Depression: Hilfe für Angehörige

Depressive Menschen brauchen Unterstützung von Familie und Freunden, um die Krankheit zu besiegen. Jedoch ist eine Depression eine schwerwiegende Krankheit, die auch das Leben der Betroffenen zu einem täglichen Kampf macht. Diese Realität wird jedoch oft vergessen. Bei der Pflege eines depressiven Menschen sollten Angehörige demnach auch verstärkt für sich selbst sorgen! Wir möchten auch auf die kostenlosen Angebote aufmerksam machen, wie beispielsweise BApK – Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. oder Rat und Tat Köln e.V.

Der folgende Artikel erklärt, welche Mittel und Wege es gibt, damit sich Angehörige in dieser Situation schützen können: Artikel